Eine tolle Begegnung mit Lemuren und jeder Menge Süßigkeiten!

Eine zuckersüße Begegnung erwartete uns mit den Lemuren im Tierpark von Lignano. Die doch erstaunlich großen Lemuren sind dort im Rahmen eines Tierschutzprojektes für bedrohte Tierarten in Madadaskar!

Buchung der Begegnung mit Lemuren!

Die persönlichen Begegnungen im Zoo von Lignano könnt Ihr zusätzlich zu einem kleinen Preis von 5 Euro pro Person an der Kasse buchen. Bitte beachtet aber das die privaten Lemuren Begegnungen nur an bestimmten Wochentagen stattfinden. Hier würde ich euch empfehlen vorher anzurufen oder euch auf der Website des Tierparks zu informieren. Leider ändern sich die Tage immer wieder sonst würde ich Sie euch hier mitteilen.

Die Vorbereitung der Begegnung.

Die Begegnung mit Lemuren erfolgte in kleinen Gruppen von höchstens 5 Personen. So ist ein induviduelles Erlebnis garantiert! Bevor es in das Gehege der Lemuren ging, musste noch einiges vorbereitet werden. ZUm Schutz vor Bakterien und Viren mussten wir unsere Hände und Arme desinfizieren. So können wir die kleinen Lemuren vor Krankheiten schützen. Danach wurde von der Pflegerin verschiedenes Obst wie Bananen, Äpfel und Birnen in kleinere Stücke geschnitten. Jetzt waren wir an der Reihe! Wir nahmen das Obst und versteckten es in Holzstämme welche kleine Löcher hatten. Diese kleinen Baumstämme hatten einen Karabinerhaken und wurden mit ins Gehege genommen.

Ab in das Gehege

Nun ging es endlich in das Gehege der Lemuren. Voller Neugier betraten wir das Gehege und wurde spielerisch von dein Lemuren begrüßt. Sie sprangen an uns hoch und runter um etwas Obst zu ergattern. Die Tierpflegerin erklärte uns das Obst für die Lemuren eine einzigartige Süßigkeit ist, welche Sie nur bei diesen Begegnungen erhalten. So brauchen wir keine Angst vor den Lemuren haben, diese freuen sich lediglich uns zu sehen bzw. bald etwas zum Naschen zu bekommen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Fütterung und jede Menge Informationen

Nachdem wir etwas weiter hinten im Gehege angekommen waren, gab es aus großen Baumstämmen eine Art Sitzfläche. Hier konnten hingen Seile mit Haken von der Decke des Geheges hinunter an denen wir unseren kleinen Baumstämme mit Leckerlis befestigten. Nun gab es einen Ansturm von Lemuren welche sich vor Freude im Kreis drehten. Sorgfälzig versuchten Sie Stück für Stück des Obstes aus dem Baumstamm zu picken. Während des total niedlichen Schauspiels erzählte uns die Tierpflegerin etwas über die Herkunft der Lemuren und deren Gewohnheiten. 

Die lustige, entspannende Sitzposition!

Bei unserem besuch im Zoo von Lignano hatte es ungefähr 35 crad Außentemperatur. So war nicht nur uns sehr warm, sondern auch den kleinen flauschigen Lemuren. Um sich abzukühlen und jeden Hauch von Wind einzufangen, setzen sich die Lemuren in die dargestellte Sitzposition. So kühlt sich Ihr Körper natürlich ab und Sie sind auch den tropischen Temperaturen in Madadaskar gewachsen. Wir hatten das mit der Sitzposition auch versucht…nach einigem Lachen mussten wir aber feststellen das es uns Menschen überhaupt keine Abkühlung verschafft. Nun ja es kann eben nicht jeder so cool sein wie die Lemuren im Tierpark von Lignano!

Lemuren vom Aussterben bedroht!

Keine Gruppe der Säugetiere ist so stark bedroht wie die Lemuren. Die Primaten mit den Kulleraugen gibt es nur auf Madagaskar. Die internationale Artenschutzbehörde IUCN bezeichnet die Lemuren als die weltweit am stärksten bedrohten Säugetiere. Die Tiere kommen nur auf Madagaskar vor der Südostküste Afrikas vor.

Das Kernproblem ist, dass ihr natürlicher Lebensraum schwindet. Experten schätzen, dass 90 Prozent der Wälder in dem Inselstaat schon zerstört sind.

In den nächsten 20 Jahren könnten Dutzende Arten aussterben. Die größte Bedrohung für die Lemuren ist die rasch wachsende Bevölkerung Madagaskars. Zwei Drittel der rund 25 Millionen Menschen leben  in Armut. Das gilt auch für die meisten Kleinbauern. Sie setzen seit jeher auf „tavy“, ein System der Brandrodung: Die Bauern brennen ein Stück Wald nieder und nutzen das freigewordene Land, um dort Reis oder andere Nutzpflanzen anzubauen. Nach wenigen Jahren hat die Erde jedoch kaum mehr Nährstoffe und die Bauern ziehen weiter. So schrumpfen die Wälder immer weiter.Viele Menschen nutzen die Wälder auch, um sich dort Feuerholz zum Kochen zu besorgen oder fällen Bäume für den Verkauf. Zudem jagen arme Dorfbewohner Lemuren trotz Verboten oft wegen ihres Fleisches. 

Der Tierpark von Lignano setzt sich für die Lemuren ein und versucht die Ausrottung der Tiere durch ein spezielles Schutzprogramm zu retten. Die Gelder für die Begegnung mit den Lemuren fließen direkt in dieses Projekt!

Eine einzigartige Begegnung mit Lemuren!

Für uns war die Begegnung mit den Lemuren im Tierpark von Lignano eine einzigartige Erfahrung. Für mich persönlich war es die erste Begegnung mit Lemuren. Leider war ich noch nie in Madadaskar, es steht aber aufjedenfall auf meiner Reiseliste! Ich hoffe das die Projekte zum Schutz der Lemuren und auch anderer Tiere Erfolg haben und den Menschen sowohl hier in Deutschland als auch in Madadaskar klar wird das wir alle Bewohner dieser Erde vor dem Aussterben schützen müssen!

Schau dir auch meine anderen Artikel zu Italien an!

Palmanova Outlet Village

Palmanova Outlet Village - Eine Einkaufsstadt voller Marken! Frauen bekommen leuchtende Augen, wenn sie den Begriff “Palmanova Outlet Village” hören. Das norditalienische Städtchen Palmanova ist längst zu einem Synonym für Outlet-Mode geworden. Ganz im Osten von...

Begegnung mit Lemuren im Tierpark von Lignano

Eine tolle Begegnung mit Lemuren und jeder Menge Süßigkeiten! Eine zuckersüße Begegnung erwartete uns mit den Lemuren im Tierpark von Lignano. Die doch erstaunlich großen Lemuren sind dort im Rahmen eines Tierschutzprojektes für bedrohte Tierarten in Madadaskar!...

Tierpark in Lignano (Zoo Punta Verde)

Tierpark in Lignano (Italien) Der Tierpark in Lignano ist ein Naturschutzgebiet für bedrohte Tierarten. Er beherbergt rund 1.000 Tiere aus 100 verschiedenen Arten. Um einmal durch den Park zu laufen benötigt man mindestens zweieinhalb Stunden, aber ich würde euch...

Jetzt Newsletter abbonieren!

Dir gefallen meine Artikel und du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Dann melde dich jetzt für den Newsletter an und erhalte spannende Reisetipps, Rabatte sowie Informationen zu meinen neuen Artikeln!

Newsletter Bild, Kreuzfahrt, Reiseblog, Lemuren, Papageien, Seven Mile Beach

Du hast dich erfolgreich für den Newsletter angemeldet. Bis bald!

Pin It on Pinterest

Share This